Päse, du Dorf im Flaudewell ...

 

  1. Land und Wiese, Wald und Heid’

Decken seine Fluren breit,

vom Großstadtleben unversehrt

ein kleines Dorf, das uns gehört.

Refrain:

Päse, du Dorf im Flaudewell,

einzig schön an deiner Stell’.

Durch der Eichen Schmuck und Pracht

Jedem stolz das Herze lacht. 

  1. Altes, braves Stammgeschlecht,

Niedersachsen treu und recht,

stets vom Gemeinschaftssinn geleit,

zum Miteinander gern bereit.

Refrain:

Päse, du Dorf im Flaudewell, ... 

  1. Die Kirche hier im Mittelpunkt,

die alten Häuser drum herum,

mit Spruch am Balken über der Tür,

lehren sie uns Geschichte hier.

Refrain:

Päse, du Dorf im Flaudewell, ... 

  1. Jugend froh und unbeschwert,

erkennt des kleinen Dorfes Wert,

beim Festefeiern sehr arrangiert,

nach auswärts auch motorisiert.

Refrain:

Päse, du Dorf im Flaudewell, ... 

  1. Kommt ins Dorf eine Neuigkeit,

weiß ein jeder gleich Bescheid,

jeden kennt man ja im Ort,

spricht mit ihm ein gutes Wort.

Refrain:

Päse, du Dorf im Flaudewell, ...

  

            Worte und Weise: Heinrich Bente 1941

            Flaudewell = Gebietsbezeichnung, heute Flotwedel